Für Pflegekräfte: Als Pflegekraft im Ausland arbeiten

Wenn Sie als Pflegekraft im Ausland arbeiten möchten, gibt es einige wichtige Dinge zu beachten, um Ihre beruflichen und persönlichen Kompetenzen im Ausland erfolgreich weiterzuentwickeln. Hier sind einige Tipps als Starthilfe:

1. Suchen Sie sich ein Land welches zu Ihren persönlichen und beruflichen Zielen passt.

Als Krankenschwester bzw. Krankenpfleger hat man einen gefragten Beruf, der in vielen Ländern der Welt gebraucht wird, wodurch man in verschiedenen Teilen der Welt leben und arbeiten kann. Nehmen Sie sich die Zeit um herauszufinden, was Ihre persönlichen und beruflichen Ambitionen sind, bevor Sie sich auf ein Land festlegen. Wenn Sie sich dann für ein Land entschieden haben, informieren Sie sich ausführlich über dieses Land. Finden Sie heraus, wie das Gesundheitssystem und die Pflegebranche aufgebaut sind, wie die Kultur und die Lebensweise im Land aussehen und ob es ein Netzwerk von anderen Fachkräften wie Ihnen gibt, mit denen Sie sich austauschen können. In ein anderes Land zu ziehen ist keine schnelle und einfache Angelegenheit, sondern erfordert eine gute Vorbereitung und Engagement, um den Prozess des Umziehens und Einlebens in das neue Land so einfach wie möglich zu gestalten.

2. Informieren Sie sich, ob Ihre berufliche Qualifikation vorher anerkannt werden muss.

Eine Arbeit im Ausland aufzunehmen bedeutet oft, dass man bestimmte Anforderungen und Qualifikationen erfüllen sollte, zum Beispiel im Hinblick auf die Sprache, Berufsausbildung bzw. Studium und Arbeitserfahrung. Wer z.B. in Großbritannien als Pflegekraft arbeiten möchte und seine Qualifikation in einem Land außerhalb der EU erworben hat, muss sich beim Nursing and Midwifery Council (NMC) registrieren und eine Mindestpunktzahl von 7.0 im International English Language Test (IELTS) vorweisen.

3. Suchen Sie sich eine erfahrene Vermittlungsagentur für Pflegekräfte, der Sie vertrauen können.

Eine Arbeit im Ausland zu finden und den Umzug zu organisieren kann eine sehr komplizierte und langwierige Angelegenheit sein. Eine Vermittlungsagentur für Pflegekräfte, die schon erfolgreich Krankenschwestern und Krankenpfleger in Ihr Zielland vermittelt hat, kann Ihnen dabei helfen Arbeitgeber im Ausland zu finden, die bürokratischen Angelegenheiten wie die Berufsanerkennung, Arbeitserlaubnis und ggfs. Visa zu besorgen und bei der Integration vor Ort zu unterstützen. Suchen Sie sich eine Vermittlungsagentur, die transparent in Bezug auf den Prozess und die Kosten ist. In manchen Ländern ist es Personalvermittlungsagenturen nicht gestattet Vermittlungsgebühren von Bewerbern zu nehmen. Dennoch können Verwaltungskosten anfallen sowie Kosten für den Spracherwerb und das Erlangen der beruflichen Anforderungen. Der Schlüssel zum Erfolg ist eine internationale Personalvermittlungsagentur für medizinisches Personal zu finden, die transparent und professionell agiert und sich für Ihre Belange und Interessen einsetzt.


Laura Esnaola begleitete Care With Care von der Geburtsstunde an: Das internationale Programm zur Rekrutierung ausländischer Pflegefachkräfte bietet Arbeitgebern im Gesundheitssektor globale Personallösungen und adressiert andererseits medizinisch-pflegerische Fachkräfte aus dem Ausland, die z.B. einen Job in Deutschland suchen. Mit Care With Care vermittelt Laura Esnaola vorrangig Pflegekräfte aus den Philippinen und China. Dabei berät sie Personalentscheider aus Kliniken, Senioren- und Reha-Einrichtungen insbesondere zur erfolgreichen Integration der Arbeitnehmer, damit diese den Unternehmen langfristig erhalten bleiben. Neben ihren Tätigkeiten als Geschäftsführerin der Care.com Europe GmbH und Leiterin von Care With Care engagiert sich Laura Esnaola weltweit in gemeinnützigen Projekten und tritt als Violinistin auf.      
Sie können uns gern einen Kommentar hinterlassen
Please provide a name. DE
Please provide an email address. DE
Please enter a comment. DE
Kommentare
  1. Matthias Hehl says:

    Hallo, Ich bin gelernter Altenpfleger. Gerne würde ich für einige Zeit im Ausland arbeiten um neue Erfahrungen zu sammeln und auch um ein neues Land mit anderen Kulturen und anderer Pflege kennen zu lernen. Welche Möglichkeiten gibt es da für mich. Ich bin 28 Jahre alt und arbeite seit 2011 in der Pflege. Mein Pflegeexamen schloss ich im Oktober 2017 erfolgreich ab. Liebe Grüße

Wir sind für Sie da und beraten Sie gern. Kontaktieren Sie uns jetzt!